Work-Life-Balance

Tipps für mehr Balance im Leben

Balance

Der beste Weg, um nicht in ein Burnout zu geraten, ist in der Balance zu bleiben.

Work-Life-Balance ist in unserer hektischen Zeit ein Schlagwort geworden. Man versteht darunter das ausgewogene Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben. Um in den Lebensbereichen das Optimale zu erreichen, sollten Zeit und Energie gezielt eingesetzt werden.

Es gibt aber noch eine andere Balance – die zwischen Selbst- und Fremdbestimmung. Hier ist es wichtig, sich selbst mehr wertzuschätzen und auf seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu hören. Sie brauchen auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn sich die Waagschale manchmal zu Gunsten der Selbstbestimmung neigt.

Selbstbestimmung
  • Entspannung
  • Freiwilligkeit
  • sinnes- und köperbetont
  • lust- und emotionsbetont
  • prozessorientiert
Fremdbestimmung
  • Anspannung
  • Verpflichtung
  • kopflastig
  • rational, zweckbetont
  • lösungsorientiert

Niemand kann es Ihnen abnehmen, den für Sie persönlich richtigen Weg zu finden. Die Verantwortung für Ihr eigenes Leben tragen Sie selbst und somit können Sie nur mit für Sie selbst stimmigen Lösungen etwas verändern.

Prävention

Bei der Umfrage von Marketagent.com wurden Hobbies und Urlaub als die häufigsten Maßnahmen angegeben, um einem möglichen Burnout vorzubeugen.

Finden Sie den für Sie richtigen Weg, um ausgeglichener durchs Leben zu gehen – alleine oder mit meiner Hilfe.

So schaffen Sie mehr Balance in Ihrem Leben

  • Prioritäten setzen
  • Delegieren
  • Nein-Sagen
  • Entspannungstechniken
  • Ausgleichssport
  • Die Natur genießen
  • Über Stress reden oder schreiben
  • Einrichten eines Ruheortes
  • Rituale einführen

So kann ich Sie unterstützen

  • Stärkung der Ressource "ICH"
  • Umgang mit der Ressource "Zeit"
  • Stressfaktoren erkennen und Stresskarte zeichnen
  • Entspannungstechniken
  • Über Stress reden oder schreiben
  • Den persönlichen Kraftplatz finden
  • Rituale einführen
  • Prioritäten setzen
  • Nein-Sagen

© Ingrid Reckendorfer

Lassen Sie nicht zu, dass Stress Ihr Leben bestimmt

Hören Sie auf Ihren Körper – die Sprache der Seele. Er sucht sich verschiedene Wege, um auf Probleme aufmerksam zu machen.

Rechtliche Hinweise

In meiner Praxis erhalten Sie Unterstützung unter Zuhilfenahme von energetischen Einzelsitzungen und Touch for Health.

Der allgemeine Gesundheitszustand sollte schon im Vorfeld der kinesiologischen Beratung abgeklärt worden sein. Ich weise darauf hin, dass ich weder Krankheiten im schulmedizinischen Sinn diagnostiziere noch behandle. Eine Sitzung stellt keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung dar. Für Diagnoseerstellung und Therapie wenden Sie sich bitte an Ihre Ärztin / Ihren Arzt.

Im Körper fixierte Stresssituationen und energetische Ungleichgewichte werden im Zuge einer kinesiologischen Sitzung aufgespürt und mit kinesiologischen Techniken ausgeglichen. Diese Maßnahmen und die Auswahl der Maßnahmen zur Harmonisierung und Wiederherstellung der körpereigenen Energiefelder stellen keine Heilbehandlung dar. Sie sind als sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin zu sehen und unterstützen deren Behandlungsmethoden. Wenn aufgrund einer kinesiologischen Austestung homöopathische oder schulmedizinische Medikamente, Nahrungsmittelergänzungen, Pflanzenessenzen, Öle usw. in bestimmten Mengen wirksam scheinen, ist das keine Verschreibung dieser Mittel. Es ist vielmehr die Empfehlung, mit Ihrer Ärztin / Ihrem Arzt die Sinnhaftigkeit einer ärztlichen Verschreibung der ausgetesteten Mittel zu besprechen.

Wollen Sie mehr über Prävention erfahren und erleben?
Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin